Brunos-Röhren-Amp-Werkstatt
 
 
Bruno Candreia   Jg. 1948  in CH-9470 Buchs SG (Werdenberg/Rheintal)    

Ab Anfang der 60er-Jahre bis heute: begeisterter Beat- und Rock-Musikfan

1964 bis 1970 hobbymässig:
- Reparatur und Eigenbau von Verstärkern, Radio- und TV-Apparaten in Röhren- und Halbleitertechnik

1970 bis 1973 Ingenieurschule NTB, Fachrichtung Elektronik/Mess- und Regeltechnik, Diplomarbeit in Nachrichtentechnik

1975 bis 1979 Entwicklung und Produktion bei der Fa. Neutrik AG, Schaan FL (Audiomessgeräte und XLR-Stecker)

1980 bis 2010 Berufsschullehrer am BZB in Buchs SG und am GBS in St.Gallen

ab 2009: „Bruno‘s Verstärkerwerkstatt“ in Buchs SG
Spezialisiert auf Gitarren- und HIFI-Verstärker und alte Röhrenradios

bis 2018: ca. 3000 Reparaturen: Gitarrenverstärker in Röhren- und Transistortechnik, Effektgeräte/Bodentreter, Gitarrenelektrik, HIFI und High-End in Röhren- und Transistortechnik, Radios und Receiver Jg. 1935 bis 1995

ab 2017: enge Zusammenarbeit mit Jürg Siegenthaler  Jg. 1954  in CH-9470 Buchs SG (Werdenberg/Rheintal)    
Infos zu seiner Werkstatt siehe: „Die Verstärkerei“

Die Zusammenarbeit mit Jürg Siegenthaler macht uns beide schlagkräftig und flexibel! Wir teilen uns die Arbeiten auf und können damit dem Kunden eine breite Palette an Dienstleistungen erbringen. Jürgs Schwerpunkte liegen im Bereich Gitarren- und HIFI-Amps in Röhren- und Transistortechnik.

Zur Seite: WAS WIR FüR DICH TUN KöNNEN: hier klicken 
Zu einigen Kundenrückmeldungen: hier klicken 
Zu Brunos Website: hier klicken 
Zum Kundenshop: hier klicken

Bitte beachten: 
Wir reparieren keine Digitalamps, keine CD-/DVD-Player, keine Auto-HIFI-Geräte und „i...-Schickimiki“


letzte Aktualisierung: April 2018mailto:bruno@candreia.com?subject=verst%C3%A4rkerwerkstatthttp://www.sigis-ampshop.ch/Wo%20fehlts.htmlFeedback.htmlhttp://www.bruno.candreia.comKundenshop.htmlshapeimage_1_link_0shapeimage_1_link_1shapeimage_1_link_2shapeimage_1_link_3shapeimage_1_link_4shapeimage_1_link_5
Bilder:  
Links:
alter Marshall Artiste 100W aus den 70er-Jahren, Chassis von oben
 
Mitte:
Artiste-Chassis von unten mit „klassischer“ 70er-Jahr-Verdrahtung: ZB. Röhrensockel, Potis, Buchsen, Trafos „fliegend“ verdrahtet, übrige Bauteile auf Platine
 
Rechts:
moderener Laney-Röhrenamp in Printausführung
 
 
 
weitere Beispiele:
Wer steckt dahinter?